· 

Fliegen mit Fotoausrüstung

Es ist ein offenes Geheimnis, wie das Flughafenpersonal mit den Koffern der Fluggäste umgeht. Von daher gehört die Fotoausrüstung nicht in das aufgegebene Gepäck, sondern in das Handgepäck. Wenn man in verschiedenen Foren nachfragt, wie es ist mit der Fotoausrüstung zu fliegen, dann bekommt verschiedene Antworten. Die einen erzählen, dass sie keine Probleme hatten und die anderen erzählen, dass sie Schwierigkeiten hatten. Ich persönlich hatte bis jetzt keine Probleme, die Fotoausrüstung mit in das Handgepäck zu nehmen.

 

In erster Linie braucht man einen Fotorucksack oder -tasche mit den erlaubten Maßen, die man bei der jeweiligen Airline mit ins Handgepäck nehmen darf. Die erlaubten Maße findest du auf der Homepage der entsprechenden Airline. Ein zu großer Rucksack oder Tasche macht auf jeden Fall Probleme. Ich habe für das Handgepäck habe ich einen Fotorucksack von „Pacsafe“.

Dieser ist nicht sonderlich groß, bietet aber genügend Platz für eine, ich würde sagen, mittelgroße Fotoausrüstung. Die Kamera mit Objektiv und 1-2 weitere Objektive, mein 13 Zoll MacBook, diverses Zubehör und Proviant oder ein Buch passen locker in diesen Rucksack. Der Rücksack passt sogar unter den Sitz, so dass man ihn immer griffbereit hat.

Aber was von der Fotoausrüstung gehört unbedingt in das Handgepäck?


1. Kamera + Objektive. Logischer Weise gehören Kamera(s) und Objektive in das Handgepäck. Man weis ja, wie die Belastbarkeit der Koffer am Flughafen auf Herz und Nieren geprüft werden.

2. Akkus. Aufgrund der Brandgefahr, möchten auch die Airlines, dass diese im Handgepäck verstaut werden. Ein Brand in der Kabine ist einfacher zu löschen, als ein Brand im Frachtraum.

3. Laptop. Das ist natürlich logisch. Zum einen auch wegen der Brandgefahr ( Akku ), zum anderen um sich ggf. die Zeit während des Fluges zu vertreiben.

4. Speichermedien. Dazu zähle ich die Speicherkarten und in meinem Fall eine externe Festplatte als Backup. Sollte mal der Koffer fehlgeleitet, geklaut oder verloren gehen, hat man die Erinnerungen nicht verloren.

Solltest du ein Stativ dabei haben, kannst du dieses im Koffer verstauen. Als zusätzlichen Schutz das Stativ einfach in der dazugehörigen Tasche legen oder in ein Handtuch einwickeln. Kleineres Zubehör wie Filter oder ähnliches können auch unbedenklich im Koffer transportiert werden.

Manchmal hat man seinen „Lieblings-Fotorucksack“, den man mit auf die Reise nehmen möchte. Doch was tun, wenn der zu groß ist? Ganz einfach: diesen einfach im Koffer verstauen. Viel Platz wird der schon nicht wegnehmen. Man kann in ihm Kleidungstücke oder andere Utensilien verstauen.

Ich hoffe, ich konnte dir einige nützliche Tipps zum Thema „Fliegen mit Fotoausrüstung“ geben. Ich wünsche dir viel Spaß bei deiner nächsten Reise.